Kaloriemetrie

Wissenschaftlich nachgewiesen sind die Verhältnisse von eingeatmeten Sauerstoff zu ausgeatmeten Kohlendioxid, wenn eine bestimmte Menge an Fett oder Zucker verbrannt wird.Je mehr Kalorien aus Fett verbrannt werden, desto höher ist das Verhältnis an verbrauchtem Sauerstoff (O²).

Folgende Werte lassen sich über die indirekte Kaloriemetrie ermitteln:

  1. Kalorienverbrauch in Ruhe
  2. Die Fähigkeit Fette zu verstoffwechseln
  3. Die Sauerstoffaufnahmefähigkeit
  4. Entgiftungsaktivitäten
  5. Atemfrequenz
  6. Lungenzugsvolumen

Die indirekte Kaloriemetrie ist eines der wenigen wissenschaftlich anerkannten Verfahren zur Bestimmung der Stoffwechselsituation. Eine Vielzahl von Studien bestätigen die Bedeutung und Wichtigkeit des Verfahrens.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen